Getreidemärkte

Neue Exportprognosen für Russland und Frankreich

Frische Wetterprognosen mit mehr Regen in den US-Weizengebieten setzten die Notierungen am Mittwoch unter Druck.
IMAGO / ZUMA Wire
Frische Wetterprognosen mit mehr Regen in den US-Weizengebieten setzten die Notierungen am Mittwoch unter Druck.

Wetterprognosen in den USA und Argentinien setzen Getreidehandel unter Druck. Brasilien hofft auf mehr Mais-Exporte im Januar. Euro muss Gewinne wieder abgeben.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats