Getreidemärkte

Russland rechnet mit weniger Winterweizen

Die russischen Farmer wollen im Herbst deutlich weniger Winterweizen aussäen.
IMAGO / blickwinkel
Die russischen Farmer wollen im Herbst deutlich weniger Winterweizen aussäen.

Versorgungsängste bescheren Weizen ein zweistelliges Plus. Frankreich erwartet starke Weichweizenexporte. Mais zieht kräftig an.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats