Getreidemärkte

Russland will Exporte kaum einschränken

Über die russischen Häfen - wie hier in Noworossijsk - wird 2020/21 mehr Getreide exportiert als im Vorjahr.
pixabay
Über die russischen Häfen - wie hier in Noworossijsk - wird 2020/21 mehr Getreide exportiert als im Vorjahr.

Die russische Exportquote fällt überraschend locker aus und schickt die Weizenpreise wieder auf Talfahrt. Mais geht durch eine Korrektur nach dem bullischen Wasde-Bericht.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats