Die russische Regierung befürchtet, dass zu große Exportmengen die Getreidepreise im Inland ansteigen lassen.
pixabay
Die russische Regierung befürchtet, dass zu große Exportmengen die Getreidepreise im Inland ansteigen lassen.

Während die Verunsicherung an den Getreidebörsen anhält, meiden Käufer wegen Streiks französische Häfen. Russlands Agrarministerium verteidigt die geplanten Ausfuhrquoten.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats