Getreidemärkte

Wasde treibt Mais auf Jahreshoch

Die Endbestände für Mais in den USA wurden vom USDA deutlich gekürzt.
imago images / UPI Photo
Die Endbestände für Mais in den USA wurden vom USDA deutlich gekürzt.

Weizenkontrakte schließen zum Wochenende mit gemischten Vorzeichen. Mais profitiert von sinkenden Endbeständen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats