Getreidemärkte

Weizen erholt sich weiter

Die Erholung an den internationalen Rohstoffbörsen und der schwache Euro stützen den europäischen Weizenmarkt.
imago images / Marius Schwarz
Die Erholung an den internationalen Rohstoffbörsen und der schwache Euro stützen den europäischen Weizenmarkt.

US-Weizenkontrakte setzten ihren Aufwärtstrend fort. Am Maismarkt kehren die Bären zurück. Die starke US-Wirtschaft belastet den Euro.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats