Getreidemärkte

Weizen findet keinen Halt

Zum Start in die neue Handelswoche setzten die US-Weizenmärkte ihren Abwärtstrend fort.
IMAGO / agefotostock
Zum Start in die neue Handelswoche setzten die US-Weizenmärkte ihren Abwärtstrend fort.

Getreidehändler fokussieren sich auf China. Russische Weizenpreise unter Druck. Positionierung der Maishändler als Indiz für künftige Kursentwicklung. Der Euro rutscht ab.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats