Getreidemärkte

Weizen trotz hoher Preise gefragt

Trotz der hohen Preise kehren die nordafrikanischen Importländer mit Ausschreibungen auf den Weltmarkt zurück.
IMAGO / Panthermedia
Trotz der hohen Preise kehren die nordafrikanischen Importländer mit Ausschreibungen auf den Weltmarkt zurück.

Ägypten und Algerien sind mit neuen Ausschreibungen am Markt. Der Zustand der Weizenbestände in den USA verbessert sich nur leicht.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats