Getreidemärkte

Weizen-Korrektur vertieft sich

Der jüngste Wasde-Bericht hat die Schätzung der US-Weizenexporte im laufenden Wirtschaftsjahr reduziert; und das, obwohl der Krieg am Schwarzen Meer die Exportaktivität in der Region zum Stillstand gebracht hat.
IMAGO / ZUMA Wire
Der jüngste Wasde-Bericht hat die Schätzung der US-Weizenexporte im laufenden Wirtschaftsjahr reduziert; und das, obwohl der Krieg am Schwarzen Meer die Exportaktivität in der Region zum Stillstand gebracht hat.

Anleger befürchten, dass US-Weizenhändler nicht in vollem Maße vom Krieg in der Ukraine profitieren könnten. Importeure schrecken vor Ausschreibungen zurück. Der Euro erholt sich leicht.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats