Getreidemärkte

Weizen setzt Korrektur fort

Für die Weizennotierungen begann die neue Handelswoche an den US-Börsen mit Verlusten.
IMAGO / Steinach
Für die Weizennotierungen begann die neue Handelswoche an den US-Börsen mit Verlusten.

Besseres Wetter in den USA und solide Exporte aus Russland lassen die Weizenpreise fallen. Schwächer tendierendes Rohöl setzt Mais unter Druck. Der Euro profitiert von Gesprächen zwischen Russland und der Ukraine.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats