Getreidemärkte

Weizen setzt Talfahrt fort

Infolge der voranschreitenden Erntearbeiten auf der Nordhalbkugel entspannt sich die Preissituation an den Weizenmärkten weiterhin spürbar.
IMAGO / ANE Edition
Infolge der voranschreitenden Erntearbeiten auf der Nordhalbkugel entspannt sich die Preissituation an den Weizenmärkten weiterhin spürbar.

Auch für Mais geht es bergab. Die Juni-Exporte der Ukraine überraschen. Ägypten sichert sich Weizen ohne Ausschreibung. Der Euro nähert sich 20-Jahres-Tief.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats