Getreidemarkt

Hoffnung auf grünes Licht für Exporte

Russlands Weizen bleibt weiterhin auf dem Weltmarkt gefragt.
IMAGO / ITAR-TASS
Russlands Weizen bleibt weiterhin auf dem Weltmarkt gefragt.

Neue Verhandlungen lassen auf eine Wiederaufnahme der Exporte aus der Ukraine hoffen, Moskauer Experten bleiben jedoch skeptisch. Ein kühler Mai verzögert Aussaat in Russland. Die Exportpreise sinken moderat.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats