Getreidemarkt

Russische Ernte bei knapp 80 Mio. t

Mit knapp 80 Mio. t Weizen liegen die offiziellen russischen Ernteschätzungen deutlich über den Prognosen aus dem USDA.
Foto: Pixabay
Mit knapp 80 Mio. t Weizen liegen die offiziellen russischen Ernteschätzungen deutlich über den Prognosen aus dem USDA.

Dank hoher Weizenerträge in Russland können Ausfälle auf der Südhalbkugel weitgehend kompensiert werden. Der Maismarkt in Chicago steht weiter unter Druck.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats