Globaler Weizenhandel

Russland steht auf der Bremse

Russland exportiert derzeit weniger aggressiv.
Bild: Imago images - BildFunkMV
Russland exportiert derzeit weniger aggressiv.

Russland ist zwar der schärfste Konkurrent für die EU im globalen Weizenhandel. Doch aktuell geben sich hiesige Exporteure gelassen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats