Nach einer Jahrhundertdürre erholen sich die Rinderbestände in Australien. Das Angebot an Schlachtrindern hat das frühere Niveau aber noch nicht wieder erreicht.
IMAGO / agefotostock
Nach einer Jahrhundertdürre erholen sich die Rinderbestände in Australien. Das Angebot an Schlachtrindern hat das frühere Niveau aber noch nicht wieder erreicht.

In der Handelsbilanz zeigen sich noch immer die Folgen der Dürre in den Jahren 2018 bis 2020. Zudem werden die Lieferungen durch Probleme in der Logistik erschwert.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats