Handelsstreit

Wie Trump die Agrarmärkte verändert

Bulle und Bär stehen sich angesichts der globalen Handelsdispute ratlos gegenüber.
Michael Grabscheit / pixelio.de
Bulle und Bär stehen sich angesichts der globalen Handelsdispute ratlos gegenüber.

Die US-Regierung will ernst machen und Handelsbarrieren Richtung China hochziehen. Reagiert das Reich der Mitte mit Strafzöllen auf Sojabohnen, würde das die Handelsströme im globalen Agrarmarkt umlenken. Eine Analyse.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats