Märkte am Morgen: Getreide

Abstriche an russischer Weizenernte

Neue Schätzungen zur russischen Weizenernte lassen aufhorchen. Sie dürfte etwas niedriger ausfallen. Das globale Weizenaufkommen könnte 2018/19 erstmals geringer werden.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats