Märkte am Morgen: Getreide

EU-Länder importieren mehr Weizen

Russland bleibt für Nordafrika Weizen-Einkaufsland Nummer 1. Die Notierungen für Mais und Weizen schließen unaufgeregt positiv am Donnerstag.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats