Märkte am Morgen: Getreide

EU-Länder importieren mehr Weizen

Russland bleibt für Nordafrika Weizen-Einkaufsland Nummer 1. Die Notierungen für Mais und Weizen schließen unaufgeregt positiv am Donnerstag.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats