Markteingriffe

Russlands Spiel mit dem Weizen

Vertreter der Agrarbranche und Analysten warnen vor den negativen Folgen der russischen Zollpolitik.
imago images / agefotostock
Vertreter der Agrarbranche und Analysten warnen vor den negativen Folgen der russischen Zollpolitik.

Die Moskauer Regierung plant offenbar den Exportzoll für Weizen weiter zu erhöhen. Grund sind galoppierende Weltmarktpreise. Kritiker warnen davor, die globale Rally weiter anzuheizen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats