Marktprognose

Milchnachfrage steigt weiter rasant

Die Zahl der Milchkühe wird bis 2030 vor allem in Südasien und Afrika steigen.
Steffen Bach
Die Zahl der Milchkühe wird bis 2030 vor allem in Südasien und Afrika steigen.

Eine wachsende Weltbevölkerung und ein höherer Pro-Kopf-Verbrauch werden in den Jahren bis 2030 die Nachfrage für Milchprodukte antreiben. In ihrer Langzeitprognose rechnen die Experten des IFCN mit stabilen Erzeugerpreisen.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats