Milchmarkt

GDT-Index im Sinkflug

Nach einer leichten Erholung vor zwei Wochen zeigt das Preisbarometer aus Neuseeland wieder nach unten. Käse und Magermilchpulver schwächeln deutlich.

Bei der aktuellen Online-Auktion auf der Internet-Plattform Global Dairy Trade (GDT) ist der GDT-Index gegenüber dem vorangegangenen Bieterverfahren Anfang Dezember um 3,9 Prozent gefallen. Das teilte die Plattform GDT, die von der neuseeländischen Molkerei Fonterra betrieben wird, am späten Dienstag mit.

Der GDT-Index bündelt alle 14 Tage die Preisentwicklung von Standardprodukten wie Magermilch- und Vollmilchpulver, Butter und Käse, die auf der Plattform handelbar sind. Über alle Produktgruppen hinweg wurde auf der jüngsten Auktion ein Durchschnittspreis von 2.969 US-$/t (rund 2.513 €/t) Milchfeststoff erzielt.

Besonders die Notierungen für getrocknetes Milchfett (minus 6,7 Prozent), Kasein (minus 6,3 Prozent), Cheddar (minus 7.9 Prozent) und Magermilchpuler (minus 4,8 Prozent) ließen kräftig Federn. Keines der gehandelten Produkte verbuchte ein Plus.

stats