Milchmarkt

Rohstoffwert gibt leicht nach


Der Abwärtstrend am Milchmarkt setzt sich fort. Der Kieler Rohstoffwert fällt mäßig.

Die Preise für Milchprodukte sinken weiter, jedoch gebremst. Wie aus dem heute veröffentlichten "Kieler Rohstoffwert" des Instituts für Ernährungswirtschaft (ife) hervorgeht, hat sich die Abwärtsbewegung im Januar 2018 abgeschwächt. So hat der Fettwert im Vergleich zum Vormonat um nur noch 0,6 Cent auf 21,3 Cent pro kg nachgegeben. In den Vormonaten wurden mit zwei bis drei Cent erheblich größere Sprünge verzeichnet. Der Erlös für Magermilchpulver fiel um 4,5 Cent auf 133,1 Cent pro kg. Auch hier wurden in den Vormonaten ausgeprägtere Rückgänge errechnet. Im Jahresvergleich bezogen auf den Monat Januar gaben die Erlöse für Magermilchpulver jedoch deutlich nach. So wurde der Erlös für Magermilchpulver für den Januar 2017 noch mit deutlich höheren 202,6 Cent pro kg ausgewiesen.

Für den Rohstoffwert Milch mit vier Prozent Fett ab Hof weist das ife einen Wert von 29,2 Cent pro kg aus, nach 30,3 Cent pro kg im Vormonat. Als Spitzenwert in den vergangenen zwölf Monaten errechnete das ife einen Wert von 42,1 Cent pro kg ab Hof im September 2017.  

stats