Milchmarkt

Wendepunkt bei Butter in Sicht

Noch geben die Butternotierungen weiter nach. Doch Marktbeobachter sehen eine rege Nachfrage.

Die Süddeutsche Butter- und Käsebörse in Kempten reduzierte gestern ihre die Spanne für den 25-kg-Block gegenüber der vorangegangenen Notierung um 15 Cent auf 5,05 Euro/kg am unteren und um 35 Cent auf 5,25 Euro/kg am oberen Ende. Die Nachfrage nach loser Butter hat laut den Marktbeobachtern aber wieder deutlich an Fahrt aufgenommen. Die Börse geht daher inzwischen von wieder steigenden Preisen aus.

An der European Energy Exchange (EEX) war es schon in der vergangenen Woche zu einem kräftigen Anstieg bei den Kursen der Kontrakte in diesem Jahr und im ersten Quartal 2018 gekommen. Im Verlauf der aktuellen Woche zeigten die Futures mit Fälligkeit in diesem Jahr noch keine klare Richtung.

Im Einzelhandel verkaufte sich Butter nach Angaben der Kemptener Börse zuletzt sehr zügig. In der vergangenen Woche hatten die ersten Discounter den Preis um 40 Cent je 250-g-Päckchen reduziert. Das dürfte die Nachfrage weiter belebt haben.

stats