Milchpreis 2018

Konventionelle Milchbauern liegen über 5-Jahres-Schnitt


Der Preisunterschied zwischen ökologisch und konventionell erzeugter Milch betrug 2018 rund 13 Cent/Kg.
Bild: BLE
Der Preisunterschied zwischen ökologisch und konventionell erzeugter Milch betrug 2018 rund 13 Cent/Kg.

Im Jahr 2018 mussten konventionelle Erzeuger und ihre Biokollegen Preisrückgänge hinnehmen. Der 5-Jahres-Vergleich fällt bei konventioneller Milch aber besser aus.

Für konventionell erzeugte Milch erhielten Bauern im Jahr 2018 rund 35 Cent/Kilogramm. Das geht aus einer Statistik der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hervor. Rund ein Drittel mehr, nämlich rund 48 Cent, gab es für Biomilch. Damit verlief im Fünfjahresvergleich das Jahr 2018 für Biobauern nur durchschnittlich. Konventionelle Bauern erhielten hingegen 1,5 Cent mehr als im Schnitt der vergangenen fünf Jahre.

Im Vergleich zum Vorjahr (2017) reduzierten sich die Preise sowohl für Biomilch als auch für konventionell erzeugte Milch. Biomilch gab im Jahr 2018 um 1,6 Prozent nach, konventionell erzeugte Milch um 5,2 Prozent. Weitere Grafiken und Daten zum Milchpreis erhalten sie beim Bundesinformationszentrum für Landwirtschaft.


Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats