Ölsaatenmärkte

Händler blicken nach China

An der Börse in Chicago warten die Händler weiter auf eine steigende Sojanachfrage in China.
Wikicommons
An der Börse in Chicago warten die Händler weiter auf eine steigende Sojanachfrage in China.

Mangelnde Nachfrage aus China sorgt trotz eines Handelsabkommens für schlechte Laune bei den Händlern in den USA. Zusätzlich verunsichert die Verbreitung des Coronavirus im Reich der Mitte.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats