Ölsaatenmärkte

Lateinamerika bleibt weiter trocken

Nach Angaben der Beratung AgRural ist die Sojaernte in Brasilien derzeit auf 16 Prozent der Flächen eingefahren.
IMAGO / Fotoarena
Nach Angaben der Beratung AgRural ist die Sojaernte in Brasilien derzeit auf 16 Prozent der Flächen eingefahren.

Die Sojapreise steigen angesichts von Dürre-Sorgen in Brasilien und Argentinien. Canola und Raps befinden sich im Aufwind. Rohöl legt eine Verschnaufpause ein.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats