Russische Getreideunion

Exportpotenzial nicht ausgeschöpft

Russland könnte Anfang 2022/23 auf großen Getreidemengen sitzen bleiben.
picture alliance / AGRAR-PRESS
Russland könnte Anfang 2022/23 auf großen Getreidemengen sitzen bleiben.

Der Unternehmensverband befürchtet, dass das Land 2021/22 seine Getreide-Exportmöglichkeiten nicht wahrnehmen könnte. Es werden große Menge an Übergangsvorräten erwartet.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats