Mit neuen Erzeugnissen, wie zum Beispiel Sojabohnen, versucht Russland die Absatzmenge auf den internationalen Märkten zu steigern.
imago images / Xinhua
Mit neuen Erzeugnissen, wie zum Beispiel Sojabohnen, versucht Russland die Absatzmenge auf den internationalen Märkten zu steigern.

Das russische Landwirtschaftsministerium hat den Ausbau seiner Exportkapazitäten als ein Teil seiner Strategie bezeichnet. 2019 wurden Agrar- und Ernährungsgüter im Wert von rund 25 Mrd. US-$ verkauft.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats