In Russland hat mit dem Institut für Agrarmarktkonjunktur (IKAR) eine weitere landwirtschaftliche Forschungseinrichtung die Prognose für die diesjährige Getreideernte nach unten korrigiert. Ein Grund ist die anhaltende Hitze.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats