Das Areal von Sojabohnen soll in Russland zur Ernte 2022 um 0,2 Mio. ha auf einen neuen Rekordstand von 3,2 Mio. ha wachsen.
IMAGO / ITAR-TASS
Das Areal von Sojabohnen soll in Russland zur Ernte 2022 um 0,2 Mio. ha auf einen neuen Rekordstand von 3,2 Mio. ha wachsen.

Die Anbaufläche von Ölpflanzen dürfte zur Ernte 2022 steigen. Moskau kündigt höhere Förderbeiträge an.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats