Foto: ISN/Jaworr

Schlachtschweineangebot nimmt saisonal zu - Regional verläuft der Absatz schlachtreifer Tiere schleppend - Bedarf wegen impulslosen Fleischmarkt verhalten - VEZG-Preis bleibt mit 1,25 Euro auf sehr niedrigem Niveau - Unveränderte Schweinepreise auch in Dänemark und Österreich - Weitere Notierungsabschläge in Frankreich und Spanien

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats