In der Ukraine wurden zum Anfang des zweiten Quartals 2018 rund 6,14 Millionen Schweine gehalten und damit um 8,1 Prozent weniger als vor Jahresfrist.

Aber auch die Rinderbestände gingen um 4,5 Prozent auf gut 3,86 Millionen Stück zurück, wie aus den in der vergangenen Woche veröffentlichten Angaben des ukrainischen Staatsdienstes für Statistik hervorgeht. Das meldet das österreichische Informationsportal aiz.info. Dabei ist die Zahl der Kühe um 4,3 Prozent auf gut 2,02 Millionen Tieren gesunken. Der Geflügelbestand erhöhte sich hingegen um 1,2 Prozent auf insgesamt etwa 197,6 Millionen Stück. Außerdem stellte die Statistikbehörde einen Rückgang der nationalen Erzeugung von Schlachttieren im ersten Quartal dieses Jahres um 0,3 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr auf rund 790.400 t Lebendgewicht sowie der von Milch um 1,0 Prozent auf knapp 1,95 Mio. t fest. Die Produktion von Eiern stieg allerdings um 2,3% auf über 3,5 Mrd. Stück.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats