USDA-Monatsbericht

Aussichten für EU-Weizenexporte weiter abgesenkt

Die globale Maisbilanz wird enger als erwartet. Am Weizenmarkt gewinnt Russland noch mehr Gewicht. Das internationale Sojaangebot bleibt üppig, die Einbußen in Argentinien werden aber sichtbarer.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats