Bei Erzeugerpreisen von deutlich mehr als 200 €/t lohnt es sich, über einen Teilverkauf der neuen Ernte nachzudenken.
Foto: Imago Images / Marius Schwarz
Bei Erzeugerpreisen von deutlich mehr als 200 €/t lohnt es sich, über einen Teilverkauf der neuen Ernte nachzudenken.

Die aktuell überdurchschnittlichen Preise für Weizen und Raps sollten sich Landwirte sichern, meint Reimer Mohr von der Hanse Agro Unternehmensberatung.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats