Wasde-Report: Mais

Geringere Einbußen als erwartet

Die Maiserträge in den USA lassen sich schwer schätzen. Das Ministerium rechnet mit geringeren Einbußen als Marktbeobachter aus der Wirtschaft.
Foto: Pixabay / R. Balog
Die Maiserträge in den USA lassen sich schwer schätzen. Das Ministerium rechnet mit geringeren Einbußen als Marktbeobachter aus der Wirtschaft.

Analysten hatten eine deutlichere Abwärtskorrektur für die US-Maisernte erwartet. Das USDA sieht die Einschnitte weniger dramatisch und schickt die Maispreise in den Keller.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats