Wasde-Report

USDA heizt Weizenkursen ein

Aus dem USDA-Gebäude in Washington gehen jeden Monat Impulse für die Agrarmärkte weltweit aus.
USDA
Aus dem USDA-Gebäude in Washington gehen jeden Monat Impulse für die Agrarmärkte weltweit aus.

Das US-Agrarministerium USDA korrigiert in seinem Marktbericht „Wasde“ für Juni erwartungsgemäß die Prognose für die russische Weizenproduktion 2018 nach unten. Bei den US-Weizenendbeständen im laufenden Wirtschaftsjahr war das Ministerium sogar bullischer als der Markt.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats