Wasde-Report

Endbestände gehen von Weizen rauf und von Sojabohnen und Mais runter

Die Wasde-Zahlen sind in diesem März weniger spannend als die Meldungen zu Corona-Einbußen.
Foto: USDA
Die Wasde-Zahlen sind in diesem März weniger spannend als die Meldungen zu Corona-Einbußen.

Der Anstieg der Weizenernte in Russland katapultiert die globalen Endbestände auf einen neuen Rekordstand. Die Sojabestände schrumpfen s

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats