Wasde-Spezial Weizen

Höhere Exporte aus der EU

In den USA ist weniger Weizen gedroschen worden. Doch andere Länder gleichen die Fehlmengen aus.
Foto: Pixabay
In den USA ist weniger Weizen gedroschen worden. Doch andere Länder gleichen die Fehlmengen aus.

Das globale Weizenangebot ist noch üppiger als bisher geschätzt. Die riesige russische Ernte kompensiert Einbußen in den USA und in Australien. Die Weizenpreise stehen unter Druck.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats