Wasde-Report

Australien steht vor einer Missernte


USDA

Trotz schwacher Weizenernten in Argentinien und Australien bleibt die Erzeugung weltweit 2019/20 fast unverändert im Dezember-Wasde. Das USDA schraubt die Maisproduktion nach oben. Die globalen Sojabohnensilos füllen sich.


Kennzahlen aus den Bilanzen für 2019/20
Produktion 
Verbrauch
Endbestände 
in Mio. t November November November
Dezember Dezember  
Dezember
Weizen 765,6 755,2 288,3
765,4 753,7 289,5
Mais 1.102,2 1.126,3 296,0
1.108,6 1.127,2 300,5
Sojabohnen 336,6 349,6 95,4
337,4 349,6 96,4




Und hier finden Sie die detaillierten Berichte:

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats