Aus der Ukraine dürften in diesem Vermarktungsjahr bis zu 8 Mio. t Brotweizen einschließlich Gemenge und Mehl ausgeführt werden. Die Exporte von Futterweizen könnten in einer ähnlicher Größenordnung liegen.

Diese vorläufigen Obergrenzen sind kürzlich in einem traditionellen, von Vertretern der Exporteure unterzeichneten "Memorandum of Understanding" festgelegt worden, zittiert der Nachrichtendienst AIZ das Kiewer Landwirtschaftsministerium. 

Nach Angaben des landwirtschaftlichen Analysen- und Informationsdiensts APK-Inform wurden im Juli etwa 960.000 t Weizen aus der Ukraine exportiert. Das stellt laut AIZ einen absoluten Rekord für diesen Monat dar, da das Vorjahresergebnis um 19 Prozent übertroffen wurde. Wie der nationale Fiskalische Dienst inzwischen bekannt gab, hat die Ukraine im vergangenen Wirtschaftsjahr insgesamt rund 17,2 Mio. t Weizen an den Außenmärkten abgesetzt. Der vereinbarte Richtwert wurde dabei um etwa 0,7 Mio. t überschritten.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats