Nachrichten Das Neueste aus der Agrarwirtschaft
Schadensersatz

Katjes und Südzucker vor Gericht

Mit den Verhältnissen auf dem deutschen Zuckermarkt beschäftigt sich am Freitag das Landgericht Mannheim. Der Süßwarenhersteller Katjes klagt gegen drei Zuckerproduzenten.

von Daphne Huber
Freitag, 29. Januar 2016

Rübenernte

Südzucker legt Eckpunkte fest

Noch ein Anbaujahr, dann fallen die Schranken auf dem Zuckermarkt. Die Anbauer bekommen schon in diesem Jahr Kontrakte für 2017 angeboten. 

von Daphne Huber
Freitag 29. Januar 2016
Kalimarkt

Herber Einbruch bei Potash Corp.

Der kanadische Düngerhersteller stellt sich auf ein schwieriges Jahr 2016 ein. Im 4. Quartal 2015 bricht die Dividende um 34 Prozent ein.

von Daphne Huber
Freitag 29. Januar 2016
Unversehrte Schnäbel

Tierschützer loben Penny

Der Discounter brüstet sich mit seinem Einsatz für Tierschutz in der Legehennenhaltung. Der Tierschutzbund lobt zwar, setzt die Erwartungen aber sogleich nach oben.

von Redaktion agrarzeitung
Donnerstag 28. Januar 2016

Quereinsteiger willkommen

Die Ausbildungszahlen in der Landwirtschaft in Deutschland steigen, und das gegen den Trend der übrigen Berufe. Das ist doch eine tolle Nachricht, auf die wir stolz sein können. Somit trägt das Werben für die grünen Berufe endlich Früchte. Das Image der Landwirtschaft kann doch nicht so schlecht sein, wenn man junge Leute für diesen Beruf begeistern kann. Doch das heißt jetzt nicht, dass die Branche die Hände in den Schoß legen und sich freuen kann: Wir müssen dafür sorgen, dass die Begeisterung des Nachwuchses auch bleibt.

von Redaktion agrarzeitung
Donnerstag 28. Januar 2016
Frankreich

Le Foll stockt Hilfen auf

Weitere 290 Mio. € zahlt Frankreich aus dem nationalen Haushalt an seine Tierhalter. Im westlichen Nachbarland sehen sich viele Landwirte existenziell bedroht und protestieren heftig.

von Axel Mönch
Donnerstag 28. Januar 2016
Futtermittel

Oregano für US-Rinder

Der Futtermittelhersteller Dostofarm aus Westerstede expandiert mit eigener Tochtergesellschaft in den USA. Die boomende Nachfrage nach phytogenen Futterzusätzen für Nutztiere lässt den das Unternehmen weiter wachsen.

von Redaktion agrarzeitung
Donnerstag 28. Januar 2016
Urgetreide

Brot schützt die Augen

Gesundheitliche Vorteile der Getreidearten Einkorn, Emmer und Dinkel streichen Wissenschaftler der Universität Hohenheim heraus. Damit Brotverzehr auch die Sehkraft stärkt, müssen aber die Erträge noch steigen.

von Redaktion agrarzeitung
Donnerstag 28. Januar 2016
Unterschriftenaktion

Verbraucher für Erneuerbare

Gegen weitere Einschnitte in Förderung Erneuerbarer Energien wendet sich der Bund der Energieverbraucher. Der Verein hat eine Aktion von Protestmails an die Bundesregierung gestartet mit der Aufforderung die Energiewende weiter zu führen.

von Redaktion agrarzeitung
Donnerstag 28. Januar 2016
Düngekalk-Hauptgemeinschaft

Norbert Peschen verstorben

Nach kurzer schwerer Krankheit ist der Vorsitzende der Düngekalk-Hauptgemeinschaft im Bundesverband der Deutschen Kalkindustrie verstorben. Der 64 Jahre alte Peschen stand kurz vor dem verdienten Ruhestand.

von Redaktion agrarzeitung
Donnerstag 28. Januar 2016
Arbeitsmarkt

Meister machen auch Karriere

Fachwirte und Meister haben ebenso gute berufliche Perspektiven und Einkommen wie Akademiker. Zu diesem Ergebnis kommt die DIHK und fordert die finanzielle Gleichbehandlung der Bildung. 

von Katja Bongardt
Donnerstag 28. Januar 2016
Agravis-Tochter

Agri Futura investiert in Querfurt

Mit neuen Silos erweitert die Agri-Futura die Lagerkapazitäten für Getreide und Raps im südlichen Sachsen-Anhalt. Landwirte profitieren durch eine schnellere Abfertigung.

von Steffen Bach
Donnerstag 28. Januar 2016
Biogasanlagen

Nährstoffe im Gärrest exakter bestimmen

Wissenschaftler der Universitäten Hohenheim und Rostock untersuchen wie der Rohstoffeinsatz in Biogasanlagen den Nährstoffgehalt der Gärreste beeinflusst. Ziel ist es, den Dünger effizienter zu nutzen.

von Steffen Bach
Donnerstag 28. Januar 2016
Welternährung

FAO will Genpool sichern

Genetische Vielfalt in der Viehzucht soll die Ernährung der Weltbevölkerung sichern. Denn harsche Umweltbedingungen erfordern Nutztiere, die an Nischen angepasst sind.

von Henrike Schirmacher
Mittwoch 27. Januar 2016