Olaf Deininger über die Vorteile der Digitalisierung

Digitale Transformation verzweifelt gesucht

az
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Die Gründe werden immer zahlreicher und sind praktisch kaum noch zu übersehen. Denn es vergeht mittlerweile kaum ein Monat, in dem nicht eine neue Studie oder neue Praxisberichte erscheinen würden, die belegen: Die digitale Transformation bringt eine Menge Vorteile mit sich und kann helfen, immer drängendere Probleme zu lösen.

Ich muss dazu sagen: Das gilt freilich nur dort, wo bereits Serienprodukte und Standardlösungen existieren.
 
Die Vorteile reichen von stärker nachhaltigen Verfahren in landwirtschaftlichen Betrieben und landwirtschaftlichen Tätigkeiten (etwa durch Lösungen, die bei gleichem oder besserem Effekt weniger Ressourceneinsatz benötigen, wie zum Beispiel bei Spot-Spraying), bis zum Einsparen von Fachkräfte-Ressourcen (durch autonome Systeme) sowie höherer Produktivität (etwa durch die Durchführung von mehr parallelen Tätigkeiten).
 
Zusammengefasst: Die digitale Transformation taugt als Mittel für mehr Nachhaltigkeit, als Lösung für den schärfer werdenden Fachkräftemangel und als Chance auf höhere Produktivität. Das sind doch überzeugende Argumente.
 
Aus diesem Grund ist es mittlerweile immer weniger verständlich, dass man in den Berliner Ministerien diese neuen digitalen Technologien und Verfahren nicht stärker unterstützen und fördern, nicht stärker in den Fokus rücken und auch nicht stärker regulieren möchte.
 
Gerade der letzte Punkt ist sehr wichtig: Denn digitale Lösungen brauchen bestimmte Rahmenbedingungen, etwa bei der digitalen Anbindung und beim Datenschutz. Es fehlen auch weiterhin Plattformen, die Best-Practice-Beispiele kommunizieren.
 
Denn eines wird ebenfalls immer klarer: Wir müssen weg von einer industriellen Landwirtschaft (die auch zu den bekannten Problemen wie sinkende Biodiversität oder zunehmende Bodenverdichtung beiträgt), hin zu einer technologisch intelligenten Landwirtschaft.

Newsletter-Service agrarzeitung

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen

 

  1. Eberhard Hepp
    Erstellt 7. Januar 2023 12:19 | Permanent-Link

    Solange der elektronische Plunder funktioniert ist ja alles gut. Aber an Wochenenden und Feiertagen sieht es duster aus. Wie lange gibt es Ersatzteile? Die Hersteller verdienen sich goldene Nasen, und die Landwirte müssen es bezahlen.

stats