Ägypten-Geschäft gibt US-Weizen Auftrieb


Die Einkaufsagentur in Kairo kauft in großem Stil Weizen in den USA. Auch Frankreich kommt zum Zuge.

Ägypten hat am Wochenende erstmals seit April wieder Weizen in den USA gekauft. Für die Lieferung in der zweiten Januarhälfte 2013 hat die GASC 165.000 t US-Weizen für 336 bis 337 US-$/t fob gekauft. Für Februar 2013 kommen 115.000 t für 350 US-$/t fob hinzu.

Außerdem sind bei der Ausschreibung zum Januar-Termin 60.000 t rumänischer Weizen für 362 US-$/t fob und 60.000 t französischer Weizen für 360 US-$/t fob zum Zuge gekommen. Umgerechnet beträgt der Preis im Frankreich-Geschäft 279 €/t fob.

Nicht beteiligt an der Ausschreibung haben sich Bieter aus Russland und der Ukraine. In den USA hat der Ägypten-Kontrakt den Weizennotierungen Auftrieb gegeben. Denn bis Freitag voriger Woche waren die Exportzahlen für US-Weizen enttäuschend. (db)
stats