Bauernverband stapelt tief


Pessimistischer als andere Organisationen stuft der Deutsche Bauernverband (DBV) die Getreideernte ein. Auffallend ist die niedrige Zahl zur Rapsernte 2012.

Auf 43,8 Mio. t schätzt der DBV die diesjährige Getreideernte in Deutschland und auf 4,4 Mio. t die Rapsernte. Getreide zeigt nach den DBV-Zahlen im Vergleich zum schwachen Vorjahresergebnis ein Plus von 5 Prozent und Raps von fast 15 Prozent. Gegenüber dem mehrjährigen Durchschnitt würden beide Erntemengen jedoch abfallen.

Höher beurteilt der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) die Getreideernte 2012 mit 44,2 Mio. t. Besonders groß sind jedoch die Abweichungen für Raps. Der DRV hatte vor einer Woche eine Ernte von mehr als 5,0 Mio. t geschätzt. Andere Analysten sprechen in Deutschland sogar von 5,1 Mio. t Raps in diesem Jahr. (db)
stats