Deutscher Rapsmarkt sieht Preisrückgang gelassen

Unaufgeregt reagieren Landwirte und Handel auf nachgebende Rapspreise an der Börse. Unter den deutschen Beständen gibt es trotz vorteilhafter Regenfälle Sorgenkinder. Die Preise für Rapssaat-Futures an der Euronext in Paris haben am Donnerstagvormittag weiter nachgegeben. Nach Einschätzung aus dem Handel folgen die Notierungen den schwachen Vorgaben aus dem Sojakomplex in Chicago. Dort sorgten Regenfälle in US-Anbaugebieten sowie schwache Vorgaben aus dem Rohölkomplex und den Finanzmärkten am Vortag für Entspannung, am Donnerstag gaben die Aktienmärkte und der Euro nach.

Am physischen Markt in Deutschland sind die belastenden externen Märkte aktuell kein Thema, wie agrarzeitung.de aus bayerischen Handelskreisen erfuhr. Allerdings gewinnt das Thema Euroschuldenkrise mit der bevorstehenden Wahl in Griechenland an diesem Wochenende an Bedeutung. Das Kaufinteresse der süddeutschen Mühlen wird sich voraussichtlich in den kommenden Tagen vom ex-Ernte-Termin auf den Termin Oktober bis Dezember verlagern.

Für Rapssaat, franko Straubing, ex Ernte, liegen die Preisvorstellungen der Käufer aktuell bei 455 €/t, franko Oberrhein sollen sich Geld und Brief bei 467 bis 468 €/t treffen. Straubing ist offenbar gut gedeckt ex Ernte, Oberrhein noch Käufer. Für den Termin Oktober bis Dezember wird von einem Preisniveau von 468 bis 469 €/t franko Straubing und 475 €/t franko Oberrhein berichtet. Die Abgabebereitschaft der bayerischen und südostdeutschen Landwirte wird als gering skizziert.

Als „Sorgenkinder“ betrachten Händler und Landwirte übereinstimmend die Rapsbestände im nördlichen Bayern, im südlichen Thüringen im nördlichen Württemberg und östlichen Sachsen. Erzeuger betrachten die aktuellen Regenfälle in weiten Teilen Deutschlands zwar grundsätzlich als vorteilhaft. In der thüringischen Landwirtschaft verweisen Gesprächspartner allerdings auf eine dünnere Bestandsdichte und geringere Schotenansätze. Diese Faktoren ließen auf geringeres Ertragspotenzial schließen. (pio)
stats