Frankreich

Durchschnittliche Weizenernte erwartet

Frankreichs Getreideernte dürfte in diesem Jahr 67 Mio. t erreichen, schätzt die Statistikabteilung des Agrarministeriums (Agreste). Das wären rund 24 Prozent mehr als im Vorjahr. Im katastrophalen Erntejahr 2016 waren die Erträge historisch niedrig. Mit den diesjährigen Erträgen bewegen sich die französischen Landwirte im Fünf-Jahres-Durchschnitt. Fröste, Trockenheit und die Hitzewelle im Juni begrenzen das Ertragspotenzial der diesjährigen Ernte.

Die Weichweizenernte dürfte in diesem Jahr rund 36,8 Mio. t erreichen. Damit ernten die französischen Landwirte 3,1 Prozent mehr als im Fünf-Jahres-Durchschnitt. Im sehr schwachen Erntejahr 2016 waren es 27,6 Mio. t. Der Ertrag wird in diesem Jahr auf 7,1 t/ha geschätzt.

Die Gerstenernte wird auf 12,3 Mio. t geschätzt. Das sind im Vergleich zum Vorjahr 18 Prozent mehr und 8 Prozent mehr, verglichen mit dem Fünf-Jahres-Schnitt.

Mit 5,2 Mio. t dürfte die Rapsproduktion laut Agreste um 10 Prozent über dem Vorjahreswert liegen. Damit ernten die französischen Landwirte 2,7 Prozent mehr als im Fünf-Jahres-Durchschnitt. (has)
stats