Erste Wintergerste in Niederschlesien


Im Westen Polens sind die Mähdrescher am Start. Erste Wintergerste ist geerntet. In großem Stil wird es aber erst nächste Woche losgehen. Ein Landwirt etwa 20 km westlich von Breslau zeigt sich höchst zufrieden mit den ersten Ergebnissen des Gerstendruschs. Gegenüber der Agrarredaktion des polnischen Fernsehsenders TVP berichtet er von Erträgen zwischen 8 und 9 t/ha. Außerdem schwärmt er vom „prächtig ausgebildeten Korn", also sehr hohen Hektolitergewichten. 

Landesweit ist der Beginn der Getreide- und Rapsernte jedoch etwas verzögert. Dem langen und kalten Frühjahr folgten in Polen Ende Mai und Anfang wochenlange starke Regenfälle, die zum Teil zu großflächigen Überschwemmungen geführt hatten. Deswegen warten alle Marktteilnehmer gespannt, wie sich diese Wetterextreme auf die Qualität ausgewirkt haben. (db)
stats