Ernteeinbußen

Größte Dürre seit Jahrzehnten


Größere Ertragseinbußen werde es vor allem bei Getreide und Ölsaaten sowie bei Erbsen und Ackerbohnen geben, befürchtet der unterfränkische Bezirkspräsident des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) Bernhard Weiler in Stadtlauringen im Kreis Schweinfurt. Auch Mais und Grünfutter entwickelten sich wegen der anhaltenden Trockheit  mittlerweile eher verhalten. Daran hätten auch die jüngsten regionalen Niederschläge kaum etwas geändert, so Weiler. Der Nordwesten Bayerns leidet derzeit unter der längsten Trockenperiode seit fast 40 Jahren, meldet der Deutsche Wetterdienst. Südlich der Donau werden dagegen, laut Bayerischem Landwirtschaftsministerium in München, bei allen Feldfrüchten gute Naturalerträge erwartet. (HH) 
stats