1

Im österreichischen Burgenland haben die Landwirte mit dem Weizendrusch begonnen. Die Erwartungen an Ertrag und Qualität sind hoch. Die Wintergerste ist im Burgenland weitestgehend eingefahren worden. Nun beginnt die Gerstenernte in Nieder- und Oberösterreich. Auch hier sind Erträge und Qualität zufriedenstellend. Die Landwirtschaftskammer schätzt die österreichische Getreideernte 2008 einschließlich Mais auf deutlich mehr als 5 Mio. t. Dies wäre ein Plus von mehr als 10 Prozent gegenüber 2007. Der Mehrertrag ist einerseits günstigen Wachstumsbedingungen und andererseits einer Ausdehnung der Anbaufläche um rund 25.000 ha wegen der Aufhebung der Flächenstilllegungspflicht zu verdanken. Die Landwirtschaftskammer Österreich rechnet mit einem Exportpotenzial von 800.000 t Weizen. Getreide dürfte auch für die energetische Verwertung vorhanden sein. (pos)
stats