Kassamarkt nimmt USDA-Report gelassen auf


Die neuen Ernteschätzungen des US-Agrarministeriums berühren hiesige Getreidehändler nur wenig. Raps gibt im Einklang mit der schwachen Sojabohne allerdings kräftig nach.

„Die europäische Weizenbilanz bleibt bei guten Exportaussichten weiterhin eng, und auch nach dem Report wird kaum ein Pfund mehr Weizen an den hiesigen Markt kommen“, kommentiert ein westdeutscher Marktbeteiligter das jüngste Zahlenwerk des USDA. Die US-Statistiker hatten in dem Wasde-Report von Freitag höhere Weizenendbestände weltweit und damit zumindest auf dem Papier eine leichte Entspannung der Bilanz signalisiert.

Die Notizverluste bei den Weizenfutures an der Chicagoer Börse heute Mittag werden weitgehend dem Einbruch der Sojabohnen und enttäuschten Erwartungen von Anlegern zugeschrieben.

Die physischen Märkte reagieren auch kaum auf die Zahlen, obwohl der Januartermin an der Matif gegen Mittag 2 €/t schwächer notierte bei 275 €/t. Die kräftige Kursverluste für Novemberkontrakt von über 6 €/t im Mittagshandel sind auf Börsentechnik zurückzuführen, denn der Novemberkontrakt 2012 hat heute seinen letzten Handelstag, und am Morgen waren noch 895 Positionen offen, die geschlossen werden müssen.

Am Kassamarkt haben sich die Weizenpreise gegenüber dem Ende der vorangegangenen Handelswoche kaum verändert. Zu den westdeutschen Mühlen werden weiterhin nominelle Kurse von 282 €/t genannt, frachtfrei Südoldenburg liegen die Futterweizenpreise für die Termine bis Jahresende auf gleichem Niveau.

Dagegen zollt Raps den schwachen Sojanotierungen Tribut und verliert an der Matif gegen Mittag noch einmal gut 4 €/t. Die Auswirkung der schwächeren Börsenvorgaben auf die physischen Märkte halten sich in Grenzen, denn im vorderen Markt gibt es kaum noch Nachfrage. Für November/Dezember werden fast überall nur Preise auf Anfrage genannt, lediglich auf die Parität Oberrhein gibt es Geldkurse mit 480 €/t. „Wenn sich der Rauch bei den Sojabohnen verzogen hat, stabilisieren sich auch die Rapspreise wieder“, erwartet ein Marktbeteiligter. (St)
stats